Unsere Eckpunkte für Neumünster

Download
Eckpunkte für Neumünster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.2 KB
We want you...
We want you...

Wir suchen für die Besetzung unserer Liste politisch interessierte BürgerInnen aus Neumünster, die nicht unbedingt Mitglied in unserer Partei sein müssen. Es gilt zur Kommunalwahl 2023 möglichst viele der 22 Wahlkreise in unserer Stadt zu besetzen. Leider sind wir noch zu klein, um das ohne Deine Hilfe zu schaffen. Du kannst auch für einen anderen Wahlkreis in Neumünster kandidieren. Es muss nicht der Wahlkreis in Deinem Stadtteil sein. Wenn Du der Meinung bist, dass man unsere Ziele und Werte für die wir als FREIE WÄHLER stehen unterstützen sollte, dann melde Dich bitte bei uns. Wir kümmern uns darum, dass Dein guter Name auf dem Stimmzettel zu finden ist. Und vielleicht wirst Du dann auch irgendwann Mitglied in unserer Familie...🧡

 

Bedingung: Mindestalter 18 Jahre, EU-Bürger,  mindestens 3 Monate in Neumünster wohnhaft.

Kommunale Eckpunkte für Neumünster

Kommunalwahl 2023: Wir treten an!
Kommunalwahl 2023: Wir treten an!

 

Zusammenarbeit mit anderen Parteien 

 

In respektvoller Zusammenarbeit mit anderen demokratischen Parteien wollen wir unsere Stadt liebens- und lebenswerter gestalten. Politik für das Gemeinwohl in unserer Stadt unter Einbeziehung der BürgerInnnen im Dialog, ohne ideologische Scheuklappen, sachorientiert und konsensfähig, dass ist das Selbstverständnis der FREIEN WÄHLER. Eine Zusammenarbeit mit der rechtsextremen NPD, der Partei dieBasis oder der AfD wird es allerdings mit uns nicht geben. Wir lehnen einen Fraktionszwang in der Ratsversammlung ab. Jedes Ratsmitglied ist in seiner Entscheidung frei und nur seinem Gewissen verpflichtet. Wir stehen für ein gutes Miteinander der unterschiedlichen Kulturen und Religionen in unserer Stadt und im Kreis Plön. Neumünster das ist gelebte Vielfalt und Toleranz. Dazu bekennen wir uns ausdrücklich.

 

Wir FREIE WÄHLER grenzen niemanden aufgrund seiner Herkunft, Hautfarbe, seiner sexuellen Orientierung oder seiner religiösen Überzeugung aus. Wir FREIE WÄHLER wollen Brücken bauen anstatt Gräben zu vertiefen und die Gesellschaft zu spalten. Wir freuen uns mit Menschen, die für diese Werte ebenfalls stehen, ins Gespräch zu kommen. Wir sind nicht links und schon gar nicht rechts, wir sind einfach nur geradeaus. Wir lassen uns in keine Schublade stecken. Wir definieren uns über den politischen Pragmatismus und nicht über diffuse und je nach Sichtweise auslegbare Begriffe wie liberal, konservativ oder sozialliberal. Es wird Zeit für eine neue politische Kraft in Neumünster. Es wird Zeit für eine anständige Alternative. Es wird Zeit für eine lebendige Debattenkultur in der Ratsversammlung, ohne feste in Ideologien verhafteten Blöcke. Vorhersehbare Abstimmungsergebnisse bringen unser Neumünster nicht zurück in die Erfolgsspur. Wir wollen verkrustete Strukturen aufbrechen und etwas Neues wagen!